2013

The Majestics

Beschriftung
Erreichte Phase:   Normal
Teilnahme:   2013
Webseite »

Rock. Das ist ihre Antwort wenn sie – zum x-ten Mal – nach ihrer Musik gefragt werden. Rock. Diese Antwort dient aber nicht dazu, es sich einfach zu machen, ohne weiter darauf eingehen zu wollen. Sie zeugt auch nicht von Desinteresse. The majestics bestehen aus einem Schlagzeug, einem Bass, zwei Gitarren und Gesang. Direkt. Ehrlich. Rock halt. Dieser allgemeine Begriff hilft aber nicht nur, the majes- tics mit Hilfe eines einzelnen Wortes zu beschreiben. Es zeigt auch ganz klar, wofuÌ?r the majestics nicht stehen. Ihre Musik genauer zu definieren, wuÌ?rde bedeuten, sich in eine Nische zu begeben und ein klares Erwartungsmuster beim HoÌ?rer zu kreieren. Begriffe wie Indie und Alternative – ohne sich tiefer in die Welt des Emo-Punk-Core-Metal zu verlieren – wuÌ?rden the majestics zu sehr einschraÌ?nken und ihrem Stil nicht gerecht werden. Sich durch ein genredefiniertes Muster einzuschraÌ?nken wuÌ?rde gegen jegliche Prinzipien von the majestics verstossen. Das heisst aber nicht, dass the majestics keinen eigenen Sound haben. Jeder Musiker bringt als Indi- viduum seinen eigenen Geschmack, seine eigenen Erfahrungen, seine eigene Spielweise mit. Durch tausende Bands beeinflusst und inspiriert, entsteht der Sound durch eine natuÌ?rliche Harmonie der vier Menschen, welche sich hinter dem Bandnamen the majestics verbergen. Das Resultat sind ausgear- beitete Melodien, subtile Verschmelzungen von lauten mit leisen ToÌ?nen, sowie rohe, verzerrte Riffs. Ge- paart mit den Vocals, die sich meistens in einem Graubereich zwischen Verzweiflung und Melancholie bewegen, kreieren sie eine eindringliche Musik, die man nicht so schnell vergisst.