2009

CRUSHER

Beschriftung
Erreichte Phase:   Halbfinal
Teilnahme:   2009
Webseite »

Mit Heavy Metal im Blut und dem Ziel einst AC/DC als Vorband zu haben, machten sich im Frühjahr 2005 zwei junge Möchtegerns auf, die Welt des Rocks zu erobern. Also gings zuerst ab in den Musikshop, Instrumente mussten her. Die ersten Versuche, einen Song zusammen zu spielen, scheiterten kläglich. Trotzdem gab man nicht auf und suchte nach einer standhaften Formation. Mitglieder kamen und gingen. Mit Thomas Imboden am Schlagzeug und am Gesang sowie Mike Wegmüller und Stephan Theis an den elektrischen Saiteninstrumenten wurden dann erste Konzerte gespielt. Doch weiter als einen Kilometer vom Übungsraum kamen sie nie weg. Aber die Wende kam Anfangs 2008. Thomas Imboden übergab seinen Posten an den Trommeln an Andy Portmann und konzentrierte sich fortan voll aufs Mikrofon. Doch was wäre eine Rockband ohne Tieftöner? genau, CRUSHER! Nein, Spass beiseite. Da kein passender Bassist gefunden wurde, wechselten sich Thomas, Mike und Stephan mit dem Bassspielen ab. Eine Notlösung. Crusher spielten erste Konzerte und sammelten Erfahrungen. Im März 2009 gings dann ab in den Ochsen auf Zofingen. BandX Aargau stand auf dem Menü. Mit einer grandiosen Performance und tobenden Fans qualifizierten sich Crusher direkt fürs Finale. Und so standen sie einen Monat später vor 1000 Leuten auf der Bühne im Nordportal Baden. Auch wenn es für den Sieg nicht reichte, wars ein Erlebnis für die Ewigkeit. Bis dass der Tod uns scheidet, oder so ähnlich. Danach endlich die Erlösung: Janic Gloor war neuer Bassist und so war die Formation endlich komplett. Also gings direkt ab ins Studio um das erste Album "Rise" einzuspielen, welches am 19. September 2009 erscheint. Und so sind Crusher bereit für neue Schandtaten.